Die Smartwatch hat sich in den letzten Jahren zu einem echten Verkaufsschlager entwickelt. Sie kann eine Reihe an Daten erfassen, damit wir im Alltag unsere Gesundheit im Blick haben. Mit der „Smartsohle“ bekommt sie jetzt Konkurrenz.

Die Smartwatch am Handgelenk ist nicht nur schick, zeigt die Uhrzeit an oder spielt Musik, sie liefert auch Daten, die Aufschluss über unsere Gesundheit geben. Ein Sensor am Handgelenk zeigt den durchschnittlichen, maximalen und manchmal auch den aktuellen Herzfrequenzwert. Neben dem Einsatz im Sport sollen so auch Herzrhythmusstörungen frühzeitig erkannt werden.

Univ. Prof. Dr. Thomas Bochdansky, Facharzt für physikalische Medizin beurteilt die Smartwatch als Instrument für Bewegungsabläufe im Video-Interview wie folgt:

„State-of-the-Art heutzutage ist die sogenannte Smartwatch. Also die Anwendung, dass ich Bewegung über die Pulssequenz registriere und so meine Alltagsaktivität monitorisieren kann. Die Smartwatch gibt aber nur die Möglichkeit das Herz-Kreislaufsystem zu beurteilen, aber nicht den Bewegungsablauf.“

Mit der „Smartsohle“ von stapp one, wird das jetzt anders. Erstmals werden so qualitative Aussagen über den Bewegungsablauf im Alltag möglich. Denn in der „Smartsohle“ befinden sich Sensoren, welche die Druckbelastung des Fußes messen. In Verbindung mit der stapp one App, die auf jedem Smartphone installiert werden kann, ist es so möglich, jederzeit die Gangsymmetrie am Handy zu überprüfen und zu optimieren. Mit dieser Technologie wird jetzt erstmals aber auch die präzise quantitative Erfassung von Schritten möglich. Da sich die Smartwatch am Handgelenkt befindet, gab es bei der Schrittmessung bisher regelmäßig Abweichungen.

Stellt man nun die Smartwatch und die Sensorsohle von stapp one gegenüber, so kann man sagen, dass sich beide Produkte sehr gut ergänzen. Die Smartwatch gibt Auskunft über den Herzfrequenzwert während die Sensorsohle Daten zu qualitativ und quantitativ Bewegungsabläufen liefert. Speziell für OrthopädInnen und PhysiotherapeutInnen ist das interessant, weil diese Daten aus dem Alltag kommen und über einen längeren Zeitraum erfasst werden.

Ebenso wie die Smartwatch können Sie natürlich auch stapp one online kaufen.